MTB A FINALE LIGURE

Finale Ligure – Hauptstadt des Outdoor ist ein Paradies für Mountainbiker. Durch die mediterrane Macchia führen mehr als hundert Kilometer Routen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades.

Verschiedene Shuttle-Services bringen Freerider bequem zu den Ausgangspunkten der zahlreichen Abfahrten.

Enduro oder XC Biker finden ebenso abwechslungsreiche und herausfordernde Trials.
Sollten Sie die Gegend um Finale noch nicht so gut kennen, können Sie sich auch einem MTB-Guide anvertrauen, der Ihnen viele interessante Touren zeigen wird. Oder aber Sie leihen sich eines unserer GPS-Geräte mit einigen eingespeicherten Tourenvorschlägen aus.

Laden Sie die Anleitung hier, mit Spuren, die Sie auf unserer GPS finden

 

MTB Routen in Finale Ligure

Le Manie:

Die Hochebene Le Manie erstreckt sich im Hinterland von Finale Ligure, oberhalb von Varigotti.

Die Rennstrecke der “24h von Finale” verläuft auf dieser Hochebene ((GPS-Track zum downloaden )) Sie führt sowohl auf leichtläufigen Pfaden durch Macchia- und Waldgebiete als auch auf technischen Single-Tracks, die direkt hoch über dem Meer verlaufen und atemberaubende Ausblicke gewähren.

Doch in dem Gebiet gibt es noch viele weitere XC Routen. Freunde des All Mountain finden hier verschiedene Single-Tracks, die den Hang herunter nach Varigotti und Noli verlaufen:

  • "Ponti Romani" (“Römische Brücken”) abwechslungsreich und technisch auch an der Steigung
  • "La Briga" PS5 des Superenduro
  • "DH Donne" (“DH Frauen”) mit kleinen feinen Serpentinen und Blick aufs Meer
  • "DH uomini" (“DH Männer”) eine der schönsten Abfahrten von Finale
  • "San Michele" gutläufige Abfahrt mit einigen technischen Abschnitten Richtung Noli

Und viele andere...

 

San Bernardino:

Oberhalb von Final Marina liegt S. Bernardino mit einzigartigen Pfaden, die mit zusammenhängenden Felsplatten durchzogen sind und deren Untergrund oft unbündig ist. Technikfreunde werden hier ein ideales Gebiet finden. Die Reifen sollten jedoch nicht zu wenig Luft haben...

Die charakteristischen Trails auf felsigem Untergrund sind für XC und AM Touren geeignet. Enduro-Biker finden hier verschiedene Pfade, die an den Hängen hinab nach Feglino und Calvisio verlaufen:

  • "Dolmen" ein technischer Pfad auf unbündigem Untergrund, PS1 des Superenduro
  • "Vacchè" mit schnellläufigen Abschnitten und langsameren unbündigeren Teilen.
  • "Camporotondo" PS4 des Superenduro mit Spitzkehren an der Grenze der Schwerkraft

Und viele andere...

 

Caprazzoppa

Im Westen ist Finale Ligure durch den Bergzug Caprazzoppa begrenzt, in dem es verschiedene XC und AM Routen sowie ein “Hard” Trial zu entdecken gibt.

Einige der möglichen Strecken:

  • "Strada Napoleonica" (“Napoleonische Strasse”) eine steile muskelsprengende Steigung, eine Tour auf der Hochebene und eine gutläufige Abfahrt
  • "Cava" (“Steinbruch”) eine technischere Variante der vorherigen Tour
  • "3 pallini" (“3 Kreise”) technische Tour auf rutschigem, felsigem Untergrund und Abschnitten der Kategorie “Hard”, für Experten

Und viele andere...

 

Pian dei Corsi

Fährt man weiter ins Hinterland, kommt man zum Colle del Melogno. So nennt sich der Osthang des Pian dei Corsi, das Paradies für Freerider.

Für diejenigen, die gerne in die Pedale treten führen einige Touren den Pass hinauf. Hier sind mehr als 1000 Höhenmeter zu überwinden. Dann geht es über verschiedenen Trials in einem Rutsch das Tal hinab nach Finalborgo oder nach Feglino.

Freerider können den Service der verschiedenen Bike Shuttle nutzen.
Einige der schönsten AM-Freeride Touren:

  • "H" einer der bekanntesten, leichtläufig, schnell und macht unheimlich Spaß
  • "Base Nato" leichtläufig, mit Steilkurven und Sprüngen. Keinesfalls verpassen!
  • "Pian Merlino" ein weiterer fantastischer Trail mit 3 möglichen Varianten
  • "Legnaia" mit 2 möglichen Varianten, Wurzeln und Felsen, die das Bikerherz höher schlagen lassen

Und viele andere...

 

Melogno

Vom höchsten Punkt des Melogno starten einige lange und abwechslungsreiche Trails. Sie verlaufen an den Hängen nach Isallo und Calice Ligure.

Es gibt verschiedene XC und AM Routen sowie einige Freeride Abfahrten:

  • "Din" kurvenreicher Trail, der auf dem Kamm des Melogno ins Tal führt. Traumhaft!
  • "Toboga di Canova" Spielplatz genannt, Steilkurven, Drop und Spaß ohne Ende
  • "Isallo extasy" der Name sagt alles über den Trial, der nach Isallo herunterführt
  • "Madonna della Guardia" schneller und schonungsloser Trail für trainierte Arme
  • "Cavatappi" (“Korkenzieher”) auch hier ist der Name Programm, eine Kurve folgt auf die andere

Und viele andere...

Im Hotel gibt es einen Verleih von GPS-Geräten mit ca. zehn eingespeicherten Routenvorschlägen, geeignet sowohl fürs Trekking als auch zum Biken.

Verschiedene MTB Guides führen Sie gerne zu den schönsten Trials und geben Ihnen auch Tipps zur Verbesserung Ihrer Fahrtechnik.

Wer jedoch den Spaß sucht, ohne sich vorher zu sehr anzustrengen, den bringen die Bike Shuttle hinauf zur nächsten Abfahrt.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen